Datenschutzerklärung gem. Art 13 DSGVO

 Art 13 Informationspflichten bei Direkterhebung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie gem Art 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Verein auf. Es gelten die Definitionen der Begriffe im Art 4 DSGVO.

Verantwortliche Stelle

Förderverein First Responder Rennertshofen
Prauneckgasse 2
86643 Rennertshofen

Zwecke

Zweck des Vereins ist die Unterstützung und Förderung des First Responder Systems in der Marktgemeinde Rennertshofen. Berücksichtigt werden hierbei insbesondere die Beschaffung von in der Notfallmedizin erforderlichen und dem aktuellen Stand adäquaten Mittel, die bestmögliche Fort- und Weiterbildung von First Responder-Dienstleistenden sowie die Durchführung von Seminaren für die Notfallmedizin. Der Verein ist insbesondere zur Mittelbeschaffung der vorher genannten Ziele tätig. Er verfolgt in erster Linie keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

Er hat ca. 400 Mitglieder. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem Schriftführer und Beisitzern.

Die Mitgliederverwaltung und die Verwaltung der Mitgliedsbeiträge erfolgt durch den Kassier. Der Verein betreibt zudem über die Feuerwehr Rennertshofen eine Webseite, die bei einem Dienstleister gehostet ist.

Die Rechtsgrundlage dafür ergibt sich aus Art 6 Abs 1 lit b.

Des Weiteren erfolgen Einladungen zu Veranstaltungen. Die Rechtsgrundlage dafür ergibt sich aus Art 6 Abs 1 lit f.

Personenbezogene Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a mit Einwilligung erfasst.

Empfänger

Ein Transfer in ein Drittland oder an internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

Soweit personenbezogene Daten auf der Homepage veröffentlicht werden, können diese von Besuchern eingesehen werden.

Löschen

Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten zwei Jahre nach dem Ausscheiden gelöscht, soweit sie nicht entsprechend der steuerrechtlichen Vorgaben aufbewahrt werden müssen. Zur Führung der Vereinschronik werden Daten von Personen, die eine bedeutende Funktion innehatten, dauerhaft gespeichert und zu geeigneten Zwecken genutzt. Dem kann beim Vorstand schriftlich widersprochen werden. Der Widerspruch wird aufbewahrt.

Betroffenenrechte

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO: Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 Abs 1 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art. 6 (1) f DS-GVO beruhen, sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Internet-Adresse der für uns zuständigen Behörde lautet lda.bayern.de.

Zur Drucklegung sind keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung des Verantwortlichen bekannt personenbezogene Daten Dritten bereitzustellen. Insofern können möglichen Folgen der Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten nicht benannt werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir sichern die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Mitgliedsdaten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, durch Verschlüsselung der Daten im Transit und durch regelmäßige Backup.

Wir haben Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten.