Mobiler Wasserwerfer

Im Jahr 2009 beschaffte die Wehr einen tragbaren Wasserwerfer.

Der Wasserwerfer ist mit einer automatischen Düse ” Mastermatic-Düse” ausgestattet.

Bei dieser Düse ist eine Einstellung der Durchflußmenge nicht erforderlich, der Werfer regelt das anhand des zur Verfügung stehenden Drucks von selbst.

Der Werfer verfügt über zwei B Eingänge, der Vorteil an diesem System das der Werfer sowohl mit einer als auch mit zwei Leitungen versorgt werden kann ohne das Einstellungen vorgenommen werden müssen.Sollte einer der zwei Schläuche ausfallen (z.B. Schlauchplatzer, o.ä.) sorgt der Werfer dafür das der Strahl trotz geringerer Wasserzufuhr konstant bleibt.

Die Automatische Düse kann sich bei einer Durchflußmenge zwischen 600 l/min. und 4800 l/min auf wechselnde Versorgungslagen einstellen.

Idealerweise liegt der Mindestdruck zwischen 7 – 8 bar.

Der Wasserwerfer hat ein Sicherheitsventil das im Falle eines Abheben oder Kippens (durch z.B. unsicheren Standort oder Druckstöße) die Durchflußmenge sofort auf 600 l/min. reduziert und damit wieder in einen sicheren Stand zurückkehrt.

Mit dem dazugehörenden Schaumrohr kann der Werfer auch zum Schaumeinsatz verwendet werden.